Generalistische Pflegeausbildung an der Martha-Maria Berufsfachschule für Pflege in Nürnberg

Generalistische Pflegeausbildung in Nürnberg

Praktika, Ausbildung, Studium im Bildungszentrum Martha-Maria Nürnberg: Die Berufsfachschule für Pflege bildet Pflegekräfte in Nürnberg aus.

Praktikum, Ausbildung, Studium: Die Optionen für Pflegefachkräfte

Seit dem 1. Januar 2020 fasst die generalistische Pflegeausbildung die ehemals unabhängigen Ausbildungen in der Krankenpflege, der Kinderkrankenpflege und der Altenpflege zusammen.

Auch an der Berufsfachschule für Pflege am Bildungszentrum Nürnberg könnten Interessierte die Ausbildung zur Pflegefachfrau und die Ausbildung zum Pflegefachmann absolvieren.

alle Informationen zur Ausbildung und zur Bewerbung

Zur beruflichen Orientierung empfiehlt es sich vor der Ausbildung mindestens zwei Wochen lang ein Pflegepraktikum in einem ambulanten oder stationären Versorgungsbereich zu absolvieren. 

Informationen und Ansprechpartner für Praktika, FSJ und BFD

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung an der Berufsfachschule für Pflege gibt es für ausgebildete Pflegefachkräfte zwei weiterführende Optionen: Mit Hilfe von Aus- und Fortbildungen oder einem Studium eröffnen sich neue Karrieremöglichkeiten.

alle Informationen zu Fort- und Weiterbildungen

 

Wege in die Pflegeausbildung: Praktika, FSJ und BFD

Wer sich für die generalistische Pflegeausbildung in Nürnberg interessiert, sollte vorab Erfahrungen in der Praxis sammeln.

Deshalb empfehlen wir ein mindestens zweiwöchiges Praktikum. Die Berufsfachschule für Pflege in Nürnberg arbeitet dabei mit einer Reihe an Kooperationspartnern im Großraum Nürnberg zusammen. 

Besonders ausführliche und tiefgreifende Eindrücke in die generalisierte Ausbildung in der Pflege bieten ein FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr), ein Diakonisches Jahr oder der BFD (Bundesfreiwilligendienst). 

Anfragen für ein Praktikum in der stationären Akutpflege

Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg

Frau Christine Huhnt

Telefon: 0911 - 9591041

Anfragen für ein Praktikum in der stationären Langzeitpflege

Seniorenzentrum Martha-Maria Nürnberg

Herr Michael Oßwald

Telefon: 0911 - 9591653

Seniorenzentrum Martha-Maria Eckental

Frau Ingrid Müller

Telefon: 09126 - 2949114

Albert-Schweitzer-Seniorenstift Nürnberg

Frau Andrea Müller

Telefon: 0911 - 91967506

Anfragen für ein Praktikum in der ambulanten Pflege

Diakoniestation Nürnberg-Ziegelstein

Frau Claudia Hilpert

Telefon: 0911 - 523230

Sozialstation Diakonisches Werk Altdorf-Hersbruck-Neumarkt

Frau Susanne Deuschle

Telefon: 09151 - 862880

Rummelsberger Dienste für Menschen mit Behinderung

Frau Stefanie Leniger

Telefon: 0151 - 23422959

Diakoniestation Unteres Pegnitztal Lauf

Frau Monika Ritter

Telefon: 09123 - 2138

Ausbildung

Generalistische Pflegeausbildung Nürnberg: Die wichtigsten Termine

Die generalistische Ausbildung in der Pflege zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann beginnt jeweils zum 1. April und zum 1. September. Der empfohlene Bewerbungszeitraum liegt jeweils ein Jahr vor dem gewünschten Ausbildungsstart.

sofort bewerben

Ausbildung in der Pflege: Allgemeine Informationen

Seit dem 1. Januar 2020 gilt das neue Pflegeberufegesetz, bei dem die drei zuvor unabhängigen Ausbildungen in der Krankenpflege, Kinderkrankenpflege sowie in der Altenpflege zugunsten einer generalistischen Ausbildung aufgehoben wurden.

Die neue Berufsbezeichnung ist Pflegefachfrau beziehungsweise Pflegefachmann. Die neue Ausbildung orientiert sich an einer prozessorientierten Versorgung von Menschen aller Altersstufen sowohl in akut- und langzeitstationären als auch ambulanten Versorgungsbereichen. Dabei beinhaltet die Ausbildung einen theoretischen und einen praktischen Teil und ist in Blockwochen organisiert.

Theorethische Ausbildung in der Pflege

In drei Jahren Berufsausbildung werden insgesamt 2.100 theoretische Stunden an der Berufsfachschule für Pflege absolviert. Hier lernen die Auszubildenden durch abwechslungsreichen Unterricht pflegewissenschaftliche, medizinische und weitere bezugswissenschaftliche Inhalte, um eine Basis für die Ausbildung praktischer Kompetenzen zu schaffen und Erfahrungen vorzubereiten und zu reflektieren, die sie während der gesamten Ausbildungszeit prägen werden.

Praktische Ausbildung in der Pflege

Die praktische Ausbildung erfolgt beim selbstgewählten Arbeitgeber oder Träger sowie Kooperationspartnern unserer Berufsfachschule und umfasst insgesamt 2.500 Stunden.

Die Auszubildenden lernen, den Pflegebedarf festzustellen, die Pflege durchzuführen und für eine gute Pflegequalität zu sorgen. Dazu gehört eine situationsgerechte Kommunikation mit Patienten, Bewohnern und Klienten, eigenverantwortliches pflegerisches Handeln und das gemeinsame und verantwortliche Treffen von Entscheidungen.

In der generalistischen Pflegeausbildung an der Berufsfachschule für Pflege in Nürnberg arbeiten die Auszubildenden in verschiedenen Bereichen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • stationäre Akutpflege (zum Beispiel im Krankenhaus)
  • stationäre Langzeitpflege (zum Beispiel in Senioreneinrichtungen)
  • ambulante Akut- und Langzeitpflege (zum Beispiel bei ambulanten Pflegediensten)
  • pädiatrische Versorgung (zum Beispiel in Kindertagesstätten)
  • psychiatrische Versorgung (zum Beispiel in der Psychiatrie)
  • besondere Bereiche (zum Beispiel OP, Intensivstation, Hospiz)

Generalistische Pflegeausbildung: Das Gehalt

  • 1. Ausbildungsjahr:                              monatlich 1.165,08 Euro brutto
  • 2. Ausbildungsjahr:                              monatlich 1.236,62 Euro brutto
  • 3. Ausbildungsjahr:                              monatlich 1.333,71 Euro brutto
  • nach der Ausbildung:                          monatlich 3.187,67 Euro brutto

Unterbringung während der Pflegeausbildung in Nürnberg

Die Anmietung eines Zimmers im Personalwohnheim ist in der Regel möglich.

 jetzt Bewerbung zur Ausbildung abschicken

Ausbildung in der Pflege: Einblicke und Karrieremöglichkeiten

Es ist wohl eine der schwersten Entscheidungen im ganzen Leben: die Jobwahl. Warum es sich lohnt, eine Pflegeausbildung bei Martha-Maria zu absolvieren, wie der Arbeitsalltag aussieht, welche Benefits es für die jungen Menschen beim Unternehmen Menschlichkeit gibt und welche Karrieremöglichkeiten die Auszubildenden bei uns haben, erzählen unser Auszubildender Simon Rittmaier und Praxisanleiterin Christin Franke als Gäste im Podcast

Fachhochschulreife

Zeitgleich zur Ausbildung können die Auszubildenden zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann die Fachhochschulreife in Kooperation mit der Beruflichen Schule 6 in Nürnberg erwerben.

Studium und Fortbildung: Wege nach der Ausbildung

Die generalistische Pflegeausbildung ist in der gesamten Europäischen Union (EU) anerkannt. Sie ermöglicht nach erfolgreichem Abschluss die Tätigkeit in allen stationären und ambulanten pflegerischen Versorgungsbereichen.

Anschließend stehen den fertigen Pflegefachkräften verschiedene Zusatzqualifikationen und Karrieremöglichkeiten offen, die das Arbeiten in speziellen Bereichen ermöglichen – zum Beispiel als Praxisanleiterin oder Praxisanleiter. Hierfür bieten wir im Bildungszentrum Nürnberg verschiedene Fort- und Weiterbildungen an.

zu allen Fort- und Weiterbildungen

Je nach Interesse besteht nach der Ausbildung auch die Option, sich für ein Studium zu entscheiden. Zwei Möglichkeiten sind zum Beispiel die Fachrichtung Pflegemanagement oder Pflegepädagogik. Einige Auszubildende nutzen die Pflegeausbildung zum Beispiel auch als Sprungbrett für ein Studium der Medizin.

Folgende Universitäten und Hochschulen befinden sich in unmittelbarer Umgebung und bieten Angebote in den Fachrichtungen Pflege und Medizin:

 

Berufsfachschule für Pflege
Zurück
Fort- und Weiterbildungen Kontakt und Anfahrt
Karriere Alle Infos Alle Jobs

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: